Messenachbericht: Internationaler Erfolg

24_Stunden_Gastlichkeit_06_2015

Die Unternehmen Hupfer, Meiko und MKN hatten gemeinsam mit dem Kaf-feepartner Melitta Professional Coffee Solu-tions Planer in den Europapark Rust einge-laden. Den rund 200 Fachgästen stellten die Unternehmen u. a. neue Produkte vor, die offiziell auf den nächsten Fachmessen dem breiten Publikum gezeigt werden, sowie ak-tuelle Entwicklungen im Küchentechnikbe-reich aufgezeigt. Zu den Vortragenden zähl-ten Stefan Scheringer, Geschäftsführer von Meiko, der die neue Einsteiger-Gerätelinie Upster präsentierte. Darüber hinaus stellte Georg Weber von MKN den neuen Flexi- Combi Team vor. Eine Neuheit, dank derer nun zwei Gararten in einem Gerät gleichzei-tig ablaufen können. Thomas B. Hertach von Hupfer präsentierte den neuen Speiseaus-gabewagen mit diversen Features, u. a. ein neues Heizsystem, das Energie spart. Ein weiterer Vortrag widmete sich den ge-sellschaftlichen Trends, die Redner Mathias Haas vorstellte. Wer zu früh in Trends ein-steigt, versenke richtig Geld, wer zu spät kommt, gar bewusst auf den Gegentrend setze, etwa digitale Welten ablehne, werde möglicherweise nicht mehr als „normaler Marktteilnehmer“ wahrgenommen. Der im-mer weiter steigenden Mobilität der Kunden könne sich kein Unternehmen entziehen. Wie man bestehende Küchen optimieren kann, führte Netzwerk-Culinaria-Leiter Thomas B. Hertach vor. Seine Empfehlung: Alte Küchen, die nicht funktionieren, müss-ten keineswegs immer eingestampft und komplett neu eingerichtet werden. Gedächtnistrainer Oliver Geisselhart zeig-te auf lockere Weise, wie man sich einfach Fremdsprachen-Vokabeln und Namen mer-ken kann. Das Prinzip: Worte werden ge-danklich mit Bildern oder Szenen verknüpft. Volker Siede vom HKI stellte den Industrie-verband für Haus-, Heiz und Küchentechnik näher vor, zeigte den Weg zu einer Norm auf und ging auf aktuelle Änderungen ein. Am zweiten Tag stand z. B. bei Hupfer mit Norbert Bauer als Redner das Thema Mate-rialien für die Speisenpräsentation im Fokus. Küchenbetreiber erhalten mit den jeweili-gen Stoffen, etwa Edelstahl, Hartstein wie Granit, Kunststein, Mineralwerkstoffen oder Keramik, einen unterschiedlichen Mehrwert an Hygiene und Beständigkeit. Dr. Michael Borchard von der Kanzlei Stangier Regel Borchard beschäftigte sich im letzten Vortrag des Seminars mit dem The-ma Vergaberecht für öffentliche Aufträge, zu dem einige der Teilnehmer auch zahlreiche Fragen hatten. Auf Planer, Hersteller und Bauherren kommen neue Tücken in den Ausschreibungen zu, denn die Interpreta-tionsspielräume werden größer. Im Abschlusstalk betonten die Verbands-vertreter, Martin Rahmann vom FCSI und Hans-Peter Nollmann vom VdF, den Wert des Seminars für ihre Berufsgruppe. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung für uns, von der wir viel mitnehmen kön-nen“, erklärte Martin Rahmann. „Wir brau-chen Networking in unserer Branche, das ist hier wieder einmal perfekt gelungen.“
 www.netzwerkculinaria.de Auf dem Kompetenz-Seminar des Netzwerks Culinaria Mitte September haben sich zahlreiche Küchenplaner über die neuesten Entwicklungen im Bereich Küchentechnik informiert und ausgetauscht. Küchenplanung der Zukunft catering 39 E * Gewusst wie Catering und Partyservice Sie wollen Ihr Geschäftsfeld um professionelle Caterings und Partyservice-Angebote erweitern? Dann holen Sie sich Tipps zu den Grundlagen sowie neue Ideen aus den Best Practice-Beispielen in unserem Buch. Auf rund 200 Seiten finden Sie:  praxisnahe Checklisten und Kalkulationshilfen  Expertentipps  bewährte Erfolgskonzepte  kreative Rezeptideen  effiziente Küchentechnik  Deko-Erlebniswelten gewusst * inkl.wie MwSt., inkl. Versand. Der Preis versteht sich bei Auslandsbestellungen unverzollt und unversteuert. Übersee zzgl. Versandkosten. Sichern Sie sich jetzt unser Buch für ein erfolgreiches Geschäft mit Caterings & Partyservice. BESTELLEN SIE HIER www.gastroinfoportal.de/fachbuecher ISBN 978-3-928709-18-7 B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG Ridlerstr. 37  80339 München Foto: Netzwerk Culinaria


24_Stunden_Gastlichkeit_06_2015
To see the actual publication please follow the link above