Page 19

24_Stunden_Gastlichkeit_06_2015

Diskotheken und Gastronomie, Konzert und Kulinarik, Clubbing und F&B schließen sich nicht aus. Denn auch, wenn keine „vollwertige“ Küche vorhanden ist, können Nachtgastronomen ihren Gästen „Snacks der Nacht“ anbieten. meiner Sicht definitiv“, erklärt er weiter, „in hochwertige Produkte und Geräte zu inves-tieren, mit denen schnell und einfach tolle Snacks produziert werden können“. Das Profitpotenzial dieser Mischkonzepte sei enorm. Aus dem eigenen Produktportfolio eignen sich Knorr Professional Kräuter- und Gewürzpasten für Marinaden, die Konzen-trierten Bouillons und Fonds für Saucen, Rama Cremefine Schlagcreme für Dips oder Pfanni Flocken Locker zur Herstellung von Burger Buns. Mehr Mini-Cooper Gefragt sind Mini-Formate, die bei Musik-events und Clubbings punkten können – ideal für die Tanzpause, um neue Energie zu tanken. Die erste Vandemoortele Mini doony’s Mix-Box mit drei neu dekorierten kleinen Donuts in Schoko, Vanille und Erdbeere trifft daher den Nerv der Zeit. Während sich Schoko-fans an kakaohaltiger Glasur und Schoko-stückchen erfreuen, kommen alle anderen beim Donut Vanille mit weißer Glasur, ver-ziert mit bunten Streuseln auf ihre Kosten. Die Erdbeer-Variante leuchtet auffällig pink mit kleinen pink-weißen Zuckerperlen. Für den optimalen Abverkauf liegen jedem Kar-ton für je sechs Stück kleine Gebäcktüten bei. Eine bereits fertig gebackene, salzige Laugenbrezel mit einer dunklen, kakaohal-tigen Fettglasur gibt es bei Transgourmet. Cornflakes unter der Glasur sorgen für ein crunchiges Esserlebnis. „Bretonischer Mini-Kuchen“ ist eine Spezialität aus der Bretagne, ein mehrschichtiger Crêpe, der abwechselnd aus Schichten von Brioche- Teig, Butter und Zucker be-steht. Auch die Häppchen im Sortiment mit hohem Convenience-Grad können bei hoher Gästefrequenz schnell serviert werden, z. B. geräucherte „Lachsröllchen mit Frisch-käse- Chili-Füllung“ oder „Lachsrosen“: Das sind heißgeräucherte Lachsstücke zu einer kleinen Rose gelegt und mit Ananas gefüllt. Vegetarisch sind die Quiche Mini, Mürbeküchlein mit Lauch/Frischkäse, Pa-prika/ Frischkäse oder Blattspinat/Emmen-taler sowie Mini-Soufflé mit Brokkoli und Karotten. Mit über 80 Tartelette-Varianten bieten Hug und Alleinimporteur Zieres Gastrono-men unter dem Motto „We love your creati-vity“ vielfältige Möglichkeiten, den Gästen individuell gefülltes Fingerfood zu servie-ren. Unterschiedliche Größen, Formen und Teigrezepturen bieten kreatives Potenzial. Ein Buffet kann mit vorbereiteten Kreatio-nen leicht nachbestückt werden. Alle Sor-ten eignen sich auch für warme Snacks und Desserts, man kann sie mit Füllung backen. Wie wäre es mit Gelbflossenmakrele zu Reis, Karotte und Papaya im Olive-Rosma-rin- Tartelette oder eine asiatisch inspirierte Clubsandwich „Chickolo“ (für 4 Portionen) 4 EL Homann Snack Sauce holländische Art, 200 g Blattsalat, 12 Scheiben Toastbrot, 12 Scheiben geräucherter Speck, 4 Scheiben Emmentaler oder Parmesan, 2 EL Dijonsenf, 300 g geräucherte Putenbrust, 2-3 Tomaten, 16 Holzspieße Salat waschen, trocknen und Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Den Speck knusprig braten. Käsescheiben quer halbieren und die Sauce holländische Art mit Senf verrühren. Alle Toastscheiben rösten und mit der Saucenkreation bestreichen. Salat auf die Toasts verteilen und vier davon mit Käse, Speck und Tomate garnieren. Vier weitere mit Putenbrust belegen und mit dem Belag nach oben auf die erste Lage legen. Die restlichen vier Toasts mit Sauce holländische Art bestreichen und damit die ersten beiden Lagen zudecken. Vier Holzspieße in jedes Sandwich stecken und diese vierteln. Tipp: Mit einem Kontakt- Sandwichgrill ca. 3-5 Min. grillen. Fotos: Edna, McCain, Homann Foodservice


24_Stunden_Gastlichkeit_06_2015
To see the actual publication please follow the link above