Marktforschung - Restaurants und Feierlocations: Nachtpaket

24_Stunden_Gastlichkeit_06_2015

Essen gehen oder lieber tanzen – oder vielleicht beides? Potenzielle Diskus-sionen lassen sich umgehen, wenn man sich für ein Restaurant mit Tanzfläche entscheidet. Der Online-Reservierungs-Service Bookatable fand in einer Umfrage unter 650 Restaurantgästen heraus, dass dieses kombinierte Konzept vielen gefällt: Knapp 63 % der Befragten finden Restaurants mit integrierter Tanzfläche sehr praktisch. All inclusive Das Wechseln eines Restaurants nach dem geselligen Dinner empfinden Gäste oft als anstrengend. Sei es, dass man aus einer guten Unterhaltung gerissen wird oder es draußen stürmt und regnet – oft bleiben Gäste dann doch lieber auf einen weiteren Drink mit Freunden zusammen. 24 % der Befragten freuen sich, nach dem Essen im Restaurant direkt zum Feiern überzugehen, ohne das Lokal wechseln zu müssen. 39 % Deutschlandweites Instandhaltungsmanagement für Filialisten 1 Dienstleister für alle Anforderungen 15 Prozent Einsparungen durch Zentralisierung 24 Stunden Lösungszeit deutschlandweit www.servicekontor24.de sehen dies genauso, schätzen es aber zu-dem, wenn der Feier-Betrieb auch tatsäch-lich erst gegen 21 Uhr eröffnet wird. Nur 37  % sind der Meinung, dass Restaurant und Diskothek getrennt sein sollten. Sie wechseln nach einem gemütlichen Essen im Restaurant lieber noch einmal die Adresse. Auf die Frage, was eine Location bieten muss, damit die Kombination aus Restaurant und Diskothek auch wirklich funktioniert, sind sich viele der Befragten einig: Für 69 % müssen sowohl der gastronomische Betrieb als auch die Musik und Drinks sehr gut sein. Kompromisse werden nicht akzeptiert – das Gesamtkonzept muss überzeugen. Mehr als die Hälfte der Gäste wünscht sich zudem, dass die Tanzfläche vom eigentlichen Res-taurantbetrieb räumlich getrennt ist. Nur 12  % finden diese Trennung unnötig und wählen lieber eine kombinierte Lösung. Kleiner Imbiss? 45 % der Befragten sind der Ansicht, dass die Tanzfläche und der Barbetrieb nicht mit dem eigentlichen Restaurantbetrieb überlappen dürfen. Ein knappes Drittel der Gäste möchte warme Speisen auch wäh-rend des Feierns und Tanzens am Abend genießen können. Der Umweg zum Imbiss kann dadurch leicht vermieden werden. Lediglich 22 % meinen, dass es keine war-me Küche mehr geben sollte, sobald die Tanzfläche eröffnet ist. Auch 34 Gastronomen hat Bookatable im Rahmen der Erhebung zu ihrer Meinung befragt. „Mehr als die Hälfte der von uns befragten Gastronomen befürworten das Konzept der kombinierten Restaurant- und Feier-Location“, erklärt Thomas Bergmann, Sales Director bei Bookatable. „Nur 12 % glauben, dass ein Restaurant ausschließlich zum Essengehen und nicht zum Feiern da ist. Natürlich bietet nicht jedes Lokal aus-reichend Platz für ein solches Konzept, den-noch sollten Gastronomen sich Gedanken machen, ob sie nicht zumindest an einigen Tagen im Monat abends noch zum Feiern einladen möchten. Den Gästen scheint es zu gefallen.“ Eine Bookatable-Umfrage zeigt: Gäste entscheiden sich für kombinierte Feier- und Tanzlocations. Nachtpaket Fotos: © nkuchumova – Fotolia.com, Bookatable


24_Stunden_Gastlichkeit_06_2015
To see the actual publication please follow the link above