Weihnachtsmärkte - „Mit allem“

24_Stunden_Gastlichkeit_06_2015

WEIHNACHTSMÄRKTE „Mit allem“ Abends füllen sich die Gassen, überall glitzert und leuchtet es und beim Duft von Zimt und geröstete Maronen bummeln Jung und Alt ganz gemächlich vorbei an den hell erleuchteten Buden voll gepackt mit weihnachtlichem Angebot. Den heißen Becher Glühwein in der Hand, genießt man den vorweihnachtlichen Zauber. In Regensburg haben Weihnachtsmärkte eine lange Tradition, die es schon im späten Mittelalter gab. Sinn und Zweck der winterlichen Markttage war, sich mit Nahrung und Kleidung für die bevorstehenden langen Wintermonate einzudecken. Im 14. Jahrhundert kamen die Handwerker dazu. Korbflechter, Töpfer, Spielmacher und die Sie heißen Weihnachtsmarkt, Adventsmarkt oder Christkindlmarkt und finden sich überall in kleinen Kommunen und großen Städten. Im Dezember haben sie Hochkonjunktur. Woran mag es liegen, dass mit Einbruch der Dunkelheit die geschmückten Budenstädte ganz besonders viele Besucher anlocken? 10 24 Stunden Gastlichkeit 6/2015 Fotos: Regensburg Tourismus


24_Stunden_Gastlichkeit_06_2015
To see the actual publication please follow the link above