Page 31

24_Stunden_Gastlichkeit_06_2014

ERFOLGSFAKTOREN ➙➙ „Lässt sich nicht an einem Punkt festmachen“ ➙➙ „Muss alles passen – von vorn bis hinten“ ➙➙ Alles greift ineinander: Service, Erscheinungsbild, Angebot ➙➙Wichtig dabei sind die Mitarbeiter KONZEPT BISTRO TASTY – POTSDAM Bistro als Tagesverpflegung innerhalb eines Gewerbegebietes. Junge, anspruchsvolle Küche in gutem Preis-Leistungs-Verhältnis mit freundlichem Service und angenehmem Ambiente für überwiegend junges Publikum. l Betreiber: Veiko Narten l Mitarbeiter: 7 l Plätze: 120 Sitzplätze im Restaurant, 120 Sitzplätze auf der Terrasse l Durchschnittsbon: 5 e Mittagskarte wechselt täglich: Es gibt immer Suppe, Pasta, ein vegetarisches Gericht, ein Fleisch- oder Fischgericht, Salat als kleine oder große Portion. An den „D-Days“, also zweimal wö-chentlich, gibt es veganes Essen. Freitag ist Burger-Tag: „Wir las- PROFIPARTNER • Backwaren/Brot: Beumer & Lutum • Bier: Augustiner • Bio-Produkte: Beumer & Lutum • Kaffee: Einstein • Kaffeemaschine: Faema • Kombidämpfer: Rational • Mikrowelle: Panasonic • Mineralwasser: Walser • Obst & Gemüse, Salat: Weihe Berlin • Porzellan & Besteck: über Korsukewitz Berlin • Saft: Dietz • Softdrinks: Coca-Cola • Tee: Teekanne • TK-Produkte: über Roloff • Zulieferhandel: Roloff, Lehmann sen extra dafür Bio-Brötchen ba-cken, das gibt den Burgern na-türlich eine andere Wertigkeit“, ist sich Veiko Narten sicher. Kreative Namen sind Pro-gramm, z. B. Moses Hellfire-, Elvis Last Wish-Burger, Schnit-zel „Palast der Republik“ und Schnitzel „Lucky Luke“. „Wir denken uns gern lustige Namen für die Gerichte aus, das passt gut zu uns, täuscht aber nicht darüber hinweg, dass uns eine hohe Wertigkeit wichtig ist“, sagt Veiko Narten. Auch des-halb gibt es Wasser in Glasfla-schen – nicht in Plastik. Zudem werden die Gerichte stilvoll angerichtet und freundlich an den Tisch gebracht. Bestellt und bezahlt wird am Tresen. Zusätzlich zur Wochenkarte gibt es das Standardangebot. So hat der Gast täglich etwa 15 Gerich-te zur Auswahl. Die Preise lie-gen zwischen 3,90 € und 6,90 €. Schüler, Studenten und Auszu-bildende zahlen gegen Vorlage ihres Ausweises für das Haupt-gericht 5,90 €, statt 6,90 €. Mit acht auf dem Gelände an-sässigen Unternehmen hat das Bistro Verträge: Mitarbeiter be-kommen gegen Vorlage einer Marke 2 bzw. 2,50 € Erlass auf das Mittagessen, die das Bistro dann später mit den Unterneh-men abrechnet. Eingespielt Mittags verkaufe er im Schnitt 250 Essen, der Anteil an Stamm-gästen liege bei 90 %, mit zu-nehmender Tendenz. Auch aus umliegenden Büros und den Hochschulen kämen die Gäste hierher. „In der Mittagszeit ist hier natürlich Hochbetrieb“, sagt Veiko Narten, „besonders am Freitag, wenn es die Burger gibt.“ Weil es in der letzten Zeit so gut laufe, sagt er, würden sie überlegen, wie der Ansturm am besten zu regeln sei. „Wir ver-suchen, am Rhythmus zu arbei-ten, damit die Leute schneller wieder aufstehen, außerdem unsere Küchentechnik weiter aufzurüsten. Das ist momentan eben ein Lernprozess.“ Wich-tig sei dabei natürlich auch ein eingespieltes Team. „Hier muss jeder alles können, wie Essen rausbringen, Kasse, über die Produkte Bescheid wissen.“ Sie sind sieben Leute, davon vier in Vollzeit. Er selbst arbeitet im Service. „Ich lege Wert auf gute Mitarbeiter. Mich verlässt auch niemand“, sagt Veiko Narten. „Wir haben keine Wechsel. Denn jeder hat die Mitarbeiter, die er verdient“, ist er sicher. Neben dem Tagesgeschäft bie-tet er Catering für bis zu 250 Personen an, „das sind drei bis vier Termine im Monat“, sagt er. „Meist hier auf dem Gelände, denn Lieferwagen haben wir nicht.“ Heike Sievers www.tasty-babelsberg.de Veiko Narten 24 Stunden Gastlichkeit 6/2014 31 Fotos: Sievers


24_Stunden_Gastlichkeit_06_2014
To see the actual publication please follow the link above