Burg Windeck Hotel & Restaurant, Bühl - Badische Burg-Küche

24_Stunden_Gastlichkeit_06_2014

Burg-Küche Einen gastronomischen Betrieb auf der Burg Windeck gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert. In den 1960er-Jahren erwarb der Erfinder des Uhu-Klebers, der Bühler Fabrikant August Fischer, die 800 Jahre alte Burganlage und brachte sie auf Vordermann. Es entstand das Hotel & Res-taurant Burg Windeck. 2009 übernahm Rolf Fischer als Pächter die Verantwortung für das Haus, in dem er schon seit 1999 arbeitete. „Wir bieten eine badische frische Küche mit mediterranem Einschlag in unserem Pano-rama- Restaurant bis zur rustikalen Vesper in der Vesperstube Pferdestall“, erklärt der Hotelmanager und gelernte Koch. Rolf Fischer, der nach eigener Aussage leider noch viel zu wenig am Herd steht, sorgt dafür, dass ausschließlich frische und vorzugsweise regionale Produkte auf den Tisch kommen. Das Geheimnis seines Erfolgs? Die Würze frischer Kräuter, die Güte heimischer Produkte und die Qualität Hoch über der Rheinebene liegt die Burgruine Alt-Windeck. Den Herren von Windeck wehte auf der Bergkuppe immer ein frischer Wind um die Nase, und so nannten sie das errichtete Haus „Wind-Eck“. Badische KONZEPT BURG WINDECK – BÜHL Badische Gastronomie in historischer Burganlage l Pächter: Rolf Fischer l Mitarbeiter: 22 HGK Direkt bündelt die Ein-kaufsvolumina gas tgewerb-licher Unternehmen in ganz Deutschland und handelt mit geprüften, leistungsstarken Lieferanten erstklassige Einkaufskonditio-nen aus. Jeder Betrieb, der über die HGK Direkt einkauft, erhält auf diese Weise den vorteilhaften Großkundenstatus. Als Ein-kaufsgesellschaft für Gastronomen und Hoteliers in Deutschland und 100%ige- Tochter der HGK, der marktführenden Ein-kaufsgenossenschaft für das Gastgewerbe, bietet die HGK Direkt teilnehmenden Be-trieben zahlreiche Vorteile. Weitere Infor-mationen unter www.hgkdirekt.de kaltgepressten Olivenöls. Dabei dürfe die hausgemachte Patisserie nicht vergessen werden, für die seine Frau Kathrin Esther- Fischer, besser bekannt als die „süße Fee“, verantwortlich zeichnet. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass Hochzeitsfeiern in der mittelalterlichen Burg, auf Grund der gro-ßen Nachfrage, schon ein Jahr im Voraus bestellt werden müssen. Seit über zwölf Monaten ist Rolf Fischer nun schon Kunde bei der HGK Direkt, der Ein-kaufsgesellschaft des Branchen-Marktfüh-rers HGK, und profitiert bei seinen Einkäu-fen von attraktiven Einkaufskonditionen und Lieferantenboni. „Ich habe mehr Zeit für mein Tagesgeschäft, weil ich mich nicht mehr um Preisvergleiche und Produktrecherche für z. B. steckerfertige Geräte und anderes Zubehör kümmern muss“, lobt der Hotelier die Zusammenarbeit. „Bei den täglichen Arbeitsanforderungen laufe man Gefahr, einen Tunnelblick zu be-kommen und nehme dadurch viele Dinge gar nicht mehr bewusst wahr“, meint Rolf Fischer. Da verschaffe ihm die persönliche Beratung der HGK Direkt immer wieder den Blick auf das Wesentliche und das wol-le er nicht mehr missen. Kollegen kann er eine Zusammenarbeit nur empfehlen. „Ein Entschluss, den ich bis heute nicht bereut habe“, betont Rolf Fischer. dmp www.burg-windeck.de 24 Stunden Gastlichkeit 6/2014 25 Foto: Burg Windeck Hotel & Restaurant ab 12.00 ERFOLGSFAKTOREN ➙➙ Typisch badische Küche ➙➙ Lage über Rheinebene ➙➙ Frische Zutaten in der Küche


24_Stunden_Gastlichkeit_06_2014
To see the actual publication please follow the link above