Page 43

24_Stunden_Gastlichkeit_05_2015

ERFOLGSKONZEPT ERFOLGSFAKTOREN ➙➙ beliebte Tex Mex-Küche ➙➙ hohe Speisequalität ➙➙ Franchise-System KONZEPT TACO LOCO – KÖLN Tex Mex-Konzept mit Bar l Inhaber: Helmut Praß l Plätze: 160 (innen), 70 (außen) weil sie etwa Fans der mexikanischen Küche geworden sind. Sie schätzen in erster Linie die Qualität der Grillangebote, Steaks, Burger, Fleischpfannen und zum Teil außergewöhnliche Beilagen. Als wir unsere Steaks auf das seltene, argenti-nische Angus-Beef umstellten und die Preiserhöhung um 1 E je 100 g mit der bes-seren Fleischqualität in einem Flyer begrün-deten, nahm die Nachfrage markant zu“. Erstklassigkeit bietet man auch bei den Beilagen, z. B. Chili-Champignon-Rahm-sauce, frisches Schmorgemüse, Maiskolben, Country Potatoes mit Schale oder Ofenkar-toffeln mit Sour Cream. Bei den genannten Kartoffel-Spezialitäten setzt Helmut Praß auf McCain. Beide Produkte sind zu 100 % vorgegart und gekühlt – was die Zuberei-tungszeit reduziert. Ein Vorteil, der dem Stoßgeschäft zu Gute kommt. Bei den Ofen-kartoffeln schätzt der Inhaber die gleich-bleibend hohe Qualität, die einheitliche Kartoffelgröße und die kleine Verpackungs-einheit. Auch seine Dip Fries stammen von McCain, die beim Hersteller Fry‘n‘Dip hei-ßen und zum TK-Sortiment gehören. Ähn-lich bei den Burgern, die seit Jahren auch als Premium-Variante angeboten werden und sich großer Nachfrage erfreuen, hebt sich das Tex Mex-Konzept mit Patties aus US-Beef und Wagyu-Kobe-Style-Fleisch von anderen Restaurants ab. Dank der Qualitäts-Philosophie behauptet sich Taco Loco auch gegenüber den Wettbewerbern, z. B. namhaften Systemgastronomieketten, von denen eine wenige 100 m von der Hürther Filiale entfernt ein Outlet eröffnete. Beliebt bei Jung und Alt 1994 eröffnete das erste Taco Loco in der Kölner Südstadt. Kurz danach folgte die Filiale in Nippes. 2004 kam der erste Franchise-Betrieb dazu, 2005 wurde das Quartett mit der Niederlassung in Hürth komplett. Heute bewirtschaften Franchise- Nehmer, meist ehemalige Mitarbeiter, die drei ersten Standorte. Um den jüngsten kümmert sich der Gründer persönlich, d. h. voller Einsatz und Engagement rund um die Uhr. Auf die Idee eines Tex Mex-Konzep-tes stieß er zufällig – ohne Mexiko zu dem Zeitpunkt bereist zu haben. Die Umsetzung in den Anfangsjahren erfolgte in partner-schaftlicher Zusammenarbeit mit einem Costa Ricaner. Zuerst als Imbiss in unmit-telbarer Nähe zu einer Diskothek, später dann als Restaurant. Parallel dazu betrieb Helmut Praß eine Bowlingbahn, in der er als Student zuerst jobbte und die er später als Pächter übernahm. Bereits in dieser Zeit sammelte er Erfahrungen mit Gästen, die in größeren Gruppen kamen und Geburtstage und ähnliches in seinen Räumen feierten. Diese Erfahrung griff er auf und entwickel-te sie zu einem wichtigen Standbein seiner Lokale – auch bei Taco Loco. Bedingt durch die Gruppenzusammenset-zung zählen Jung und Alt, Groß und Klein sowie Menschen aller Nationen zu seinen Gästen. Diese breite Gästestruktur sowie ein gutes Gefühl für Kundenbedürfnisse ma-chen es möglich, dass auch 20 Jahre nach der Eröffnung des ersten Taco Loco, die kon-sequent umgesetzte Idee ihre Kunden findet. www.tacoloco.de Alleskönner. Sorgt für bessere Geschäfte: Der Allround-Etagenbackofen mit Steinplatte. Ihr nächster MIWE condo Beherrscht perfekt Ihr ganzes Sortiment. Auch Snacks & Co. Passt genau: Bis zu 8,64 m2 Backfläche, bis zu 5 Backkammern Einfach und sicher zu bedienen Hohe Energieeffizienz i S Kontaktieren Sie uns: Telefon + 49 (0)9363 - 680 · contact@miwe.de www.miwe.com/condo


24_Stunden_Gastlichkeit_05_2015
To see the actual publication please follow the link above