Gerinnungsmittel steigert die Käseausbeute

Datum 03.04.2019 | Rubrik: de
| Kommentare:

Bewertung:
mi Chr. Hansen Produktfoto

 

 

 

 

 

 

 

Das neue Gerinnungsmittel CHY-MAX Supreme von Chr. Hansen kann die Käseausbeute um ein Prozent erhöhen. Der Hersteller bezeichnet das Produkt als eine bahnbrechende Innovation im Bereich der Koagulanzien, es spaltet besonders präzise und entwickelt so eine hohe Funktionalität für die Käseproduktion.

Soeren Herskind, Vice President Commercial Development bei Chr. Hansen, erklärt, dass die Käsereien heute unter dem Druck stehen, größtmögliche Flexibilität mit größtmöglicher Wertschöpfung zu verbinden. CHY-MAX Supreme, in dessen Entwicklung fünf Jahre investiert wurden, bietet hier eine passende Lösung. Das Gerinnungsmittel stellt die dritte Generation des von Chr. Hansen produzierten, fermentativ gewonnenen Chymosins dar. Es beeinflusst die Molkenqualität nicht, arbeitet schneller als bisher verfügbare Koagulanzien und führt auch bei der Käseverarbeitung (Schneiden, Reiben) zu höherer Ausbeute. In der Reifung kann der Proteinabbau kontrolliert erfolgen. CHY-MAX Supreme zielt vor allem ab auf Cheddar, Kontinentale Käsesorten und Pasta Filata/Mozzarella.

Würde CHY-MAX Supreme generell eingesetzt, ergäbe sich weltweit eine Mehrausbeute von 220 Mio. kg Käse, erklärt Chr. Hansen. Zusätzlich könnte die Käsereiwirtschaft auch ihre Nachhaltigkeit verbessern.



Foto: Chr. Hansen



Quelle: Chr. Hansen
Autor: Sossna
Mehr News laden » Lade News