Generalversammlung von SIG genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrats

Datum 12.04.2019 | Rubrik: de
| Kommentare:

Bewertung:
Logo SIG

 

An der ersten Generalversammlung von SIG nach dem Börsengang im September 2018 haben die Aktionärinnen und Aktionäre alle Anträge des Verwaltungsrats mit grosser Mehrheit genehmigt. Vertreten waren 81,8 Prozent des Aktienkapitals. An dieser ersten Generalversammlung nach der Rückkehr von SIG an die Börse begrüsste der Präsident des Verwaltungsrats Andreas Umbach vor allem auch die neu dazugekommenen  Aktionäre und schaute zusammen mit CEO Rolf Stangl und CFO Samuel Sigrist auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. SIG setzte ihre Strategie der Expansion in neue Märkte und neue Produktsegmente erfolgreich fort und sieht zahlreiche Chancen für weiteres Wachstum auf Basis von robusten Endmärkten sowie ihrer einzigartigen Technologie und Innovationsfähigkeit.
 
Die Generalversammlung genehmigte alle Anträge des Verwaltungsrats, einschliesslich einer Barausschüttung von CHF 0.35 je Aktie, die aus Kapitalreserven ausbezahlt wird. Die Ausschüttung ist für den 25. April 2019 geplant.
 
Die Generalversammlung genehmigte auch den Vergütungsbericht sowie die Vergütung des Verwaltungsrats bis zur Generalversammlung 2020 und der Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2020.  
 
Weiter bestätigte die Generalversammlung alle zur Wiederwahl stehenden Mitglieder des Verwaltungsrats und wählte Andreas Umbach für ein weiteres Jahr zum Präsidenten.
 
 



Quelle: SIG
Autor: Hoffrichter
Mehr News laden » Lade News