Delivery Hero will an die Börse

News vom 09.06.2017

Der Berliner Essenslieferdienst Delivery Hero bestätigte nun seine Pläne für einen Börsengang. „Sechs Jahre nach der Gründung ist die Zeit für diesen Schritt gekommen“, sagte Delivery-Hero-Chef Niklas Östberg laut dem Tagesspiegel. Mit dem Börsengang und der damit verbundenen Ausgabe neuer Aktien, will das Unternehmen rund 450 Mio. € einnehmen.
 
Delivery Hero ist in Deutschland unter dem Namen Lieferheld bekannt und beschäftigt derzeit in 40 Ländern rund 6000 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von zuletzt 347 Mio. €. 2014 hatte das Unternehmen den vormaligen Konkurrenten Pizza.de gekauft. 2015 folgte Foodora. Damit wurde das Portfolio um das Angebot an Fahrradkurieren erweitert, welche Essen von Restaurants liefern, die keinen eigenen Lieferservice haben.

www.deliveryhero.com