Heute an morgen denken

News vom 11.05.2017

Wo sieht die Ideenschmiede von Winterhalter noch Innovationspotenzial, wo sich selbst in 70 Jahren? Antworten gaben Ralph (Foto rechts) und Jürgen Winterhalter (Foto links) anlässlich des 70-jährigen Unternehmensjubiläum.

Winterhalter gilt als Innovationsmarktführer, wie schaffen Sie bei Ihren Mitarbeitern ein stetes Klima der Innovationsfreude?
Jürgen Winterhalter (JW): Hier gilt es den olympischen Gedanken ins Spiel zu bringen: Begeisterung bei den Mitarbeitern dafür zu wecken, die Besten sein zu wollen und stets an sich zu arbeiten. Das ist eine große unternehmerische Aufgabe, die bei uns gut fruchtet.
Ralph Winterhalter (RW): Wichtig ist auch zu vermitteln, dass wir das Feuer stets am Laufen halten müssen. Wenn wir z. B. heute einen Innovationspreis bekommen, freut uns das sehr; es ist aber das Ergebnis einer Entwicklung, die vor Jahren in Gang gebracht wurde. Das heißt, dass wir überlegen müssen, was heute zu tun ist, um in einigen Jahren immer noch Innovationsführer zu sein.
 
Ressourcenschonung und Verbrauchswerte heutiger Spültechnik sind kaum zu toppen. Wo sehen Sie noch Innovationspotenzial?
RW: Das Personal ist inzwischen ein viel größerer Hebel für Einsparungen. Denn was bringt eine um 0,1 l geringere Nachspülwassermenge, wenn beim Vorabräumen schon 5 l Wasser verbraucht werden? Mit unserem digitalen Tool Connected Wash gehen wir nun einen Schritt in diese Richtung. Durch die Vernetzung der Maschinen machen wir Betriebsdaten transparent und zeigen Optimierungspotenziale auf.
JW: Um die Technik effizient nutzen zu können, ist die richtige Bedienung der Maschine und der reibungslose Ablauf vom Spülprozess grundlegend wichtig. Dafür muss das Personal geschult sein und die Betriebsdaten müssen analysiert werden. Die beste Technik nichts, wenn bei der Bedienung grundlegende Fehler gemacht werden, z. B. den Korb nicht voll zu bestücken.
 
Wo sehen Sie Winterhalter in 70 Jahren?
JW: Das ist ein Blick in die Glaskugel, den ich überhaupt nicht abschätzen kann. Wer weiß wie die Industrielandschaft oder der Markt dann aussieht? Vielleicht gibt es gar keine Spülmaschinen mehr? Isst man dann nur noch Pillen und hat kein Kochgeschirr mehr?
RW: Was sein wird, kann ich nicht sagen, wohl aber, was ich mir wünschen würde: ein kerngesundes unabhängiges Unternehmen mit den dazugehörigen Freiheiten, das immer noch Marktführer ist und Kundenbedürfnisse immer noch besser erfüllt als andere.
JW: Realistischer für mich ist ein Blick zehn Jahre weiter. Ich denke, bis 2027 werden wir unsere Marktstellung weiter ausbauen und in vielen Ländern vor Ort für den Markt dort montieren oder produzieren, ähnlich wie jetzt in Thailand. Dort haben wir ein hier erprobtes Fertigungssystem für den asiatischen Markt installiert. Dieses Modell wird noch weiterentwickelt.

Herzlichen Dank für das Gespräch! kir
 
Welche Rolle Feuer für ein Unternehmen spielt, das sich berufsbedingt eigentlich mit dem Element Wasser umgibt, lesen Sie in den aktuellen Ausgaben unserer Fachmagazine.


Foto: Gründer Karl Winterhalter mit der GS 60, der ersten gewerblichen Spülmaschine aus dem Hause Winterhalter
 
Ausgewählte Meilensteine:
1947 Gründung der „Karl Winterhalter Ing. Haushaltsgegenstände und Elektrogeräte“: Entwicklung von Haushaltsgegenständen aus Kriegsschrott
1949 Erster Verkaufsschlager: Backhexe, mobile Backröhre für Privathaushalte
1957 Vorstellung GS 60, erste gewerblichen Spülmaschine von Winterhalter
1963 Einführung prof. Reiniger- und Spülhygieneprodukte
1967 Gründung der Niederlassung in den Niederlanden
1969 Einführung der ersten Gläserspülmaschine GS 25
1971 Eintritt von Jürgen Winterhalter in Geschäftsführung
1973 Einführung Wasseraufbereitungsgeräte
2007 Einführung der Abluftwärmerückgewinnung Energy und Abwasserwärmerückgewinnung Energy+ für Durchschub- und Gerätemaschinen
2008 Eintritt von Ralph Winterhalter in Geschäftsführung
2010 Einführung STR Energy mit Wärmerückgewinnung
2012 Karl Winterhalter stirbt im Alter von 100 Jahren
2016 Einführung von Connected Wash und Pay per Wash

www.winterhalter.de