Mehr Nachhaltigkeit im Lebensmitteldiscount

News vom 09.05.2019

Netto Marken-Discount treibt das Thema Nachhaltigkeit mit strategischen und regelmäßig überprüften Zielen in seinem Eigenmarkensortiment seit 2015 gemeinsam mit der Natur- und Umweltschutzorganisation WWF voran. Kern dieser Zusammenarbeit: die rund 2.500 Eigenmarkenartikel im Netto-Sortiment in Sachen Umwelt- und Ressourcenschutz noch besser aufzustellen. Gemeinsam mit WWF-Experten wurden komplette Warenbereiche unter die Lupe genommen und nach fest definierten Nachhaltigkeitskriterien überarbeitet. Insgesamt acht Themenschwerpunkte hat Netto mit dem WWF erarbeitet – mit dem Ziel, sein Eigenmarkensortiment noch nachhaltiger zu gestalten und den unternehmerischen CO2-Fußabdruck stetig zu verringern. 
„Gemeinsam mit dem WWF setzen wir uns klar definierte Sortimentsziele. Uns ist Verbindlichkeit und Transparenz wichtig: Darum überprüfen unabhängige Experten jährlich den Stand der gesetzten Ziele: Mit dieser Selbstverpflichtung ist Netto seit 2015 Pionier in Sachen Nachhaltigkeit im Lebensmitteldiscount“, sagt Christina Stylianou, Leiterin Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount.