Kraft Heinz rudert zurück

Datum 20.02.2017 | Rubrik: Märkte und Trends | Ort: Chicago (USA)
| Kommentare:

Bewertung:
Kraft Heinz PI
Der US-amerikanische Großkonzern Kraft Heinz hat sein Übernahmeangebot für den britisch-niederländischen Mitbewerber Unilever nach kurzer Zeit überraschend zurückgezogen. Das berichtet Spiegel Online unter Berufung auf eine gemeinsame Mitteilung beider Unternehmen. Gründe wurden offiziell nicht genannt. Analysten vermuten aber, dass die Pläne zur Übernahme frühzeitig an die Öffentlichkeit gelangten, was Kraft zu einem Rückzug veranlasst habe. Gemäß britischem Recht, war der US-Konzern zur Veröffentlichung des Vorhabens gezwungen.

Nach der Bekanntgabe des 143 Mrd. $ - Angebots durch Kraft Heinz am 17. Februar, hatte Unilever dieses umgehend als zu niedrig zurückgewiesen. Börsen-Insider bezeichneten die geplante Fusion als „eine der größten Übernahmen in der Wirtschaftsgeschichte“, durch die ein Mega-Konzern mit einem Umsatz von rund 82 Mrd. $ entstanden wäre.


Quelle: Spiegel Online; Foto: Kraft Heinz
Autor: flo/Redaktion Gastroinfoportal
Mehr News laden » Lade News

Letzte Suchbegriffe

produktentwickler | sarah | c3 | campina | sternenzym | ag | ahlemer | bier | duo | producktentwickler | sports | -- | 09 | 10 | 1306 |

Cookieeinstellungen