Lockeres Leasing

Datum 06.10.2016 | Rubrik: Technik/Ausstattung | Ort: Zirndorf
| Kommentare:

Bewertung:
DBL 1

Viele Unternehmen sehen in der Zusammenarbeit mit einem textilen Mietdienstleister die passende Lösung. Mit ihrem Komplett-Service, der von der Beratung bis hin zur ständigen Pflege reicht, wollen Sie den Kunden vom gesamten Thema Berufskleidung entlasten. „Wir beraten die Unternehmen zunächst sehr sorgfältig in Bezug auf die einzusetzende Kleidung und versuchen dann gemeinsam mit Unternehmer und Team eine individuelle, auch kostenoptimierte Lösung zu finden“, so Dirk Hischemöller, Geschäftsführer der DBL – Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH.

Dazu kommt der DBL-Kundenberater in das Unternehmen. Er klärt bei dieser Gelegenheit spezifische Einsatzorte und Abläufe, berät Unternehmer und Team in Bezug auf Gewebe, Optik und Schutz. Und – bei Vergabe des Auftrages – nimmt er anschließend bei jedem Mitarbeiter Maß. Textile Mietdienstleister wie die DBL übernehmen die Ausstattung des gesamten Teams und kümmern sich um die fachgerechte Pflege der eingesetzten Kleidung, inklusive Hol- und Bringdienst.

Kosten im Griff
„Die Betriebsgröße ist hier nicht entscheidend; die Ausstattung mit geleaster Kleidung kann sich für einen kleinen Betrieb mit fünf Personen ebenso lohnen wie für ein Großunternehmen“, erklärt Dirk Hischemöller. So kaufen große textile Leaser die eingesetzte Kleidung aufgrund der Mengen meist günstiger ein. Zudem greifen steuerliche Vorteile – die Leasingraten sind als Betriebsausgaben bei der Finanzbehörde absetzbar.



Leasing von Berufskleidung im Überblick:

• Full-Service

Zum Leasingservice textiler Mietdienstleister, wie z. B. der DBL, gehören persönliche Beratung, individuelle Ausstattung, fachgerechte Pflege/Reparatur und Austausch sowie Hol- und Bringservice der Kleidung. Auf Wunsch werden entsprechende Schranksysteme gestellt.

• Steuerliche Vorteile
Leasingraten sind als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar, wenn das Leasingobjekt – hier die Berufskleidung – steuerlich dem Leasinggeber zugeordnet ist.

• Kalkulationsgrundlage
Die Leasingrate wird auch langfristig nicht von Zins- oder Rating-Veränderungen beeinflusst und dient so als sichere Kalkulationsgrundlage.

• Liquidität
Da die Leasinggesellschaft – hier der textile Mietdienstleister – die Finanzierung der Berufskleidung übernimmt, entsteht für den Kunden ein breiterer finanzieller Handlungsspielraum für künftige Entscheidungen. Zudem werden die Abhängigkeiten von Kreditinstituten verringert.

• Planungssicherheit
Die Höhe der Leasingraten und Vertragslaufzeit stehen von Beginn an fest.

• Individuelle Vertragsgestaltung
Durch die individuelle Vertragsgestaltung in Bezug auf Laufzeit, Amortisations- und Zahlungsverlauf sowie die Zahlungsweise wird die Anpassung an verschiedene Bedürfnisse ermöglicht.

www.dbl.de



Quelle: Inhalt und Bilder: DBL
Autor: flo/Redaktion Gastroinfoportal
Mehr News laden » Lade News

Letzte Suchbegriffe

c3 | wildgulasch | granatapfelkerne | knödelpfanne | 1982 | 1990 | bc | bedrohung | des | heft | putenbrust | wichtige | 09 | 19 | 2014 |