Soziales Engagement

Datum 17.04.2019 | Rubrik: News
| Kommentare:

Bewertung:
Meggle_Mehrg

 

 

Es ist Ferienzeit in Bayern. Während sich die Schüler wohl ausnahmslos über die freien Tage freuen, müssen berufstätige Eltern oft eine Betreuung für ihre Kinder finden. Von der Kooperation des Mehrgenerationenhauses (MGH) mit MEGGLE profitieren Schüler, deren Eltern und die Azubis der Molkerei.

 

Für Magda, Leo und Benedikt ist dies kein gewöhnlicher Arbeitstag. Für die Auszubildenden der Wasserburger Molkerei ging es an diesem Morgen nicht in die Megglestraße, sondern in den Stadtteil Burgau. Genauer gesagt in das Mehrgenerationenhaus. Dort unterstützen sie das Team des MGH bei der Ferienbetreuung der angemeldeten Schulkinder.

 

Die Kooperation besteht schon seit einigen Jahren. Die Molkerei MEGGLE stellt dafür ihre Azubis von den regulären Aufgaben im Betrieb für die Tätigkeiten im MGH frei. „Wir sind sehr froh, dass MEGGLE uns allein in den Osterferien sechs Auszubildende ausleiht. Nur dadurch können wir so viele Betreuungsplätze anbieten“, freut sich Maria Hessdörfer, die Leiterin des Wasserburger Mehrgenerationenhauses.

 

Normalerweise arbeiten die Azubis im Labor, im Büro oder in der Werkstatt. In diesen Schulferien nun malen, basteln oder spielen sie mit den begeisterten Kindern. Auch sind die Auszubildenden für das Mittagessen zuständig – also für den Einkauf und das Kochen.

 

Dem Wasserburger Familienunternehmen MEGGLE ist wichtig, dass die jungen Erwachsenen auch außerhalb ihres eigentlichen Aufgabengebiets soziale Verantwortung übernehmen. Das machen sie aber gerne, denn die Azubis können sich freiwillig für die Betreuung der Schulkinder melden.

 

Auch in den Pfingstferien werden die MEGGLE-Azubis wieder einige Tage im MGH aushelfen.



Quelle: MEGGLE
Autor: Sossna
Mehr News laden » Lade News