Aldi Bistro München aufgepoppt

Datum 13.10.2017 | Rubrik: Gastronomie | Ort: München
| Kommentare:

Bewertung:
ren_aldi_exkl
Am 12. Oktober 2017 wurde das Aldi Bistro München feierlich eröffnet. Etwas versteckt im Schmuckhof in der alten Akademie mitten in der Münchner Innenstadt gelegen, können Gäste hier bis 21. Dezember 2017 täglich frisch zubereitete Gerichte genießen.
 
Der Clou: Die Menüs werden ausschließlich aus Zutaten des Aldi-Sortiments zubereitet. Unter dem Motto „Einfach ist mehr“ will Aldi Süd mit dem Konzept zeigen, dass gutes Essen nicht immer teuer oder kompliziert in der Zubereitung sein muss. Auch die Getränke stammen aus dem Sortiment des Discounters. So werden im Aldi Bistro München Kaffee aus der hauseigenen Rösterei sowie ausgewählte Weine angeboten.

Zentraler Treffpunkt
Das liebevoll gestaltete Bistro befindet sich in einem Innenhof, direkt an der Münchner Einkaufsmeile Neuhauser Straße in bester City-Lage. Es bietet Platz für 50 Gäste. Das Lokal inklusive Küche verteilt sich auf 100 m² auf sechs Container mit zwei Etagen und ist beheizbar.

Das warme Interieur mit viel Holz bietet den passenden Rahmen z. B. für einen Business-Lunch. Auch auf der Terrasse und auf dem Dach können die Gäste Platz nehmen – hier werden im Winter Heizstrahler für Wärme sorgen. „Inmitten der Innenstadt in München schaffen wir mit unserem Bistro nicht nur einen zentralen Treffpunkt für jedermann, sondern geben auch unseren Kunden die Möglichkeit, leckere Rezepte auszuprobieren und auch für Zuhause mitzunehmen“, erklärte Sandra-Sibylle Schoofs, Director Marketing bei Aldi Süd.

 
Das wöchentlich wechselnde Menü bestehend aus Vor-, Haupt- und Nachspeise kostet jeweils 7,99 €. Beim Hauptgang stehen jeweils ein Fleisch- und Fischgericht sowie eine vegetarische Variante zur Auswahl. Die einzelnen Gänge können auch separat für jeweils 4,50 € bestellt werden. Darüber hinaus gibt es im Aldi Bistro München eine Brotzeit, bestehend aus regionalen Spezialitäten.

Die Menüs basieren auf den Rezepten von TV-Koch Robert Marx. Zur Eröffnung wurden ungarisches Rindergulasch, gedünsteter Kabeljau und bute Salate mit warmem Ziegenkäse serviert. Als Nachtisch stand Heidelbeercrème auf der Karte. Die Getränke kosten zwischen 1 € (Softdrinks, Kaffee) und 3 € (Wein, Sekt). Bier gibt es für 2,50 €.

Schuhbeck und Co.
Nicht nur kulinarisch kommen die Gäste im Aldi Bistro München auf ihre Kosten. In den kommenden Monaten sind verschiedene Events mit prominenten Gästen geplant. „Veranstaltungen rund um die Themen Kochen, Backen, bewusstes Leben und gesunde Ernährung“, erklärt Sandra-Sibylle Schoofs. Am 19. Oktober lädt Sybille Schönberger Blogger zum „Green Dinner“. Am 26. Oktober zeigt Alfons Schuhbeck, was in Kräutern steckt. Am 11. November erklärt Schauspielerin Ursula Karven die Vorzüge von „Healthy Living“, während am 25. November Enie van de Meiklokjes zum Adventsbacken lädt.
 


Hintergrund
Das Pop-up-Bistro von Aldi Süd ist drei Monate in München zu Gast. Danach zieht es in eine andere deutsche Großstadt. Premiere feierte das Konzept in Köln. Von April bis Juli dieses Jahres war das erste Aldi Bistro im Kölner Mediapark am Start. Durchschnittlich kamen täglich zwischen 350 bis 450 Besucher. Das gefragteste Menü war gebratenes Seelachsfilet mit Kartoffel-Gurkensalat, zu dem eine Curry-Gemüsesuppe mit Kokosmilch als Vorspeise und ein Vanille-Quark mit frischen Erdbeeren als Dessert gereicht wurden. „Die Gäste schätzten das Ambiente, die frischen Zutaten und das gute Preis-Leistungsverhältnis der Gerichte“, so die Bilanz von Sandra-Sibylle Schoofs.

In München dürfte der Ansturm ähnlich groß sein. Das Aldi Bistro ist ab 13. Oktober täglich von 11 bis 21:30 Uhr geöffnet.



Quelle: Inhalt & Fotos: B & L Medien
Autor: ren / Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit
Mehr News laden » Lade News

Letzte Suchbegriffe

beneo | dynamic | 3-928 | 709-12-7 | isbn | 02 | axa | gewinnspiel | 105 | 12 | 1982 | 28 | 29 | 3f | 984 |