Wiesn vegan

Datum 18.09.2017 | Rubrik: Gastronomie | Ort: München
| Kommentare:

Bewertung:
Dirndl
Insgesamt mindestens 38 vegane Hauptgerichte gibt es in diesem Jahr auf der Wiesn in München. Das sind nach Angaben von ProVeg (ehemals Vebu) mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Von Kräuter-Pflanzerl und Ofenkartoffel über Schupfnudeln mit Sauerkraut und Schnitzel bis hin zu Fleck und veganem Leberkäse: in diesem Jahr stehen zahlreiche vegane Alternativen zur Hausmannskost zur Auswahl. Auch Gerichte wie Auberginen auf Spinatblättern, Kürbis-Gemüseragout mit Rosmarinkartoffeln oder gebratene Steinpilze mit Kartoffelgröstl und frittierter Petersilie lassen kulinarische Herzen höher schlagen.

„Vegane Alpen-Power“ serviert die Käfer Wies'n-Schänke mit einem Gericht aus geräuchertem Bio-Mandel-Sesamtofu mit jungem Kressesalat, Erbsenspargel und Passionsfrucht-Chili-Dressing. Darüber hinaus gibt es ein großes Angebot an veganen Vorspeisen und Beilagen wie Brezn, Reiberdatschi, Kraut- und Kartoffelsalat. Für Schleckermäuler bietet die Wiesn süße Speisen wie vegane Crêpes, veganes Eis, veganen Apfelstrudel mit Zwetschgensauce und noch einiges mehr. Neben dem Angebot rein pflanzlicher Speisen, halten die Wirte des Oktoberfests für ihre Gäste mindestens 100 vegetarische Gerichte bereit. 2016 waren es 43.
 
Vegane Trachtenmode
Wer auch modisch mithalten möchte, kann auf vegane Trachtenkleidung setzen. Für die Lederhose gibt es mittlerweile Alternativen, die aus Baumwolle oder Kork hergestellt werden und aussehen wie Leder. Das Dirndl ist in der Regel vegan, solange für Schürze und Jacke keine Seide oder Wolle verwendet wird. Auch vegane Trachtenschuhe aus Kunstleder oder pflanzlichen Materialien bieten mittlerweile immer mehr Hersteller an.

www.vebu.de


Quelle: Inhalt: ProVeg, Foto: Colourbox.de
Autor: mak/Redaktion Gastroinfoportal
Mehr News laden » Lade News