Tomra in der Erfolgsspur

Datum 22.08.2017 | Rubrik: Unternehmen & Strategien | Ort: Asker (NOR)
| Kommentare:

Bewertung:
Tomra Hunter Molnar

Die erfolgreiche Einführung von drei neuen Sortierplattformen, Veränderungen in den Führungspositionen sowie ein erweiterter Kundenservice haben Tomra Sorting Food eine erfolgreiche Halbjahresbilanz 2017 beschert.

 

Vor allem die Markteinführung der Plattformen Tomra 5A und 5B zum Ende 2016 sorgten für eine positive Auftragsdynamik. Zudem startete der an der Osloer Börse notierte norwegische Hersteller von Lebensmittelsortiersystemen den Tomra 3C-Sortierer für Getreide und Samen Anfang 2017. Ashley Hunter, Senior-Vizepräsident und Leiter von Tomra Sorting Solutions, kommentiert die Halbjahresperformance: „Wir freuen uns, dass wir seit Jahresbeginn unsere positive Dynamik aufrechterhalten haben.“

 

Ein weiterer wesentlicher Faktor für den Trend ist das Wachstum der globalen Mittelschicht speziell in den Entwicklungsländern. Die Urbanisierung in China, Südostasien und Indien befördert Tendenzen, z. B. die Technologien von Tomra im Bereich der Automatisierung zu nutzen. Dazu Asley Hunter: „Da viele unserer Kunden zweifellos das Potenzial haben, sich in globale Marken zu entwickeln, bieten sich für Tomra erhebliche Chancen, diese Unternehmen zu unterstützen und unsere Kenntnisse über internationale Märkte mit ihnen zu teilen.“

 

„Kurzfristig wachsen und konsolidieren wir uns in Westeuropa und Nordamerika, kurz- bis mittelfristig werden wir uns auch in den schnell wachsenden Märkten in Osteuropa, Südamerika, China und Asien entwickeln“, erklärt Thomas Molnar, globaler Vertriebs- und Marketingkommunikationsdirektor von Tomra, weiter. Als „globale Herausforderungen“ sieht das Unternehmen Nahrungsmittelabfälle - etwa 45 % aller Obst- und Gemüseprodukte werden verschwendet - und Energieeffizienz. www.tomra.com

 

 

Foto: Tomra Sorting Solutions



Quelle: Tomra Sorting Solutions
Autor: chb/FleischNet.de
Mehr News laden » Lade News