Anuga 2017 auf Rekordkurs

Datum 17.07.2017 | Rubrik: Messen | Ort: Köln
| Kommentare:

Bewertung:
ren_anuga_koelnmesse
Die Fachmesse Anuga 2017 öffnet dieses Jahr vom 7. bis 11. Oktober ihre Tore. Der Veranstalter Kölnmesse rechnet mit einem neuen Rekordergebnis. So erwartet die nach eigenen Angaben „größte und wichtigste Foodmesse der Welt“ zur diesjährigen Ausgabe in Köln rund 7.200 Aussteller aus 100 Ländern sowie 160.000 Fachbesucher aus über 190 Ländern. Damit übertrifft die Anuga 2017 ihr Rekordergebnis von 2015.
 
Die Anuga gibt sich international: 89 % der Anbieter und 69 % der Interessierten kommen aus dem Ausland. Als Partnerland präsentiert dieses Jahr Indienseine kulinarische Vielfalt und leistungsfähige Lebensmittelwirtschaft.
 
Die Anuga wirbt mit dem Konzept „10 Fachmessen unter einem Dach“. So gliedert sich die Messe in unterschiedliche thematische Bereiche. Kaffee, Tee und Co. erhalten dieses Jahr erstmals einen eigenständigen Auftritt unter dem Fachmessenamen „Anuga Hot Beverages“. Auch das Thema Kulinarik wird auf der Anuga neu präsentiert. Dafür bündelt die Fachmesse „Anuga Culinary Concepts“ Kochkunst, Technik, Ausstattung und gastronomische Konzepte. Hier finden wie in den Vorjahren die Finalentscheidungen der beiden Profi-Wettbewerbe „Koch des Jahres“ und „Patissier des Jahres“ statt.
 
Alle zehn Messe-Bereiche im Überblick:
  • Anuga Culinary Concepts: Kochkunst, Technik, Ausstattung und gastronomische Konzepte
  • Anuga Hot Beverages: Heißgetränke wie Kaffee, Tee und Co.
  • Anuga Fine Food: Fachmesse für Feinkost, Gourmet und Grundnahrungsmittel
  • Anuga Frozen Food: Fachmesse für Tiefkühlkost
  • Anuga Meat: Fachmesse für Fleisch, Wurst, Wild und Geflügel
  • Anuga Chilled & Fresh Food: Fachmesse für Frische Convenience, Frische Feinkost, Fisch, Obst und Gemüse
  • Anuga Dairy: Fachmesse für Milch und Milchprodukte
  • Anuga Bread & Bakery: Brot und Backwaren in Kombination mit Brotaufstrichen
  • Anuga Drinks: Getränke für den Handel und die Gastronomie – von alkoholisch bis alkoholfrei; inkl. Sonderschau „Anuga Wine Special“
  • Anuga Organic: Bio-Angebot aus dem In- und Ausland mit klarem Exportfokus; inkl. Sonderschau „Anuga Organic Market“


Quelle: Inhalt & Foto: Medien Service: Koelnmesse
Autor: ren/Redaktion Gastroinfoportal
Mehr News laden » Lade News