Zur Wiesn mehr als nur Bier

Datum 23.09.2013 | Rubrik: Beverage
| Kommentare:

Bewertung:
Wiesn Cocktail

Pünktlich zum Oktoberfest in München haben die Barkeeper der Stadtbar im Münchner Hotel Exquisit zwei Wiesn-Cocktails kreiert. Barkeeper Gerhard Praun präsentiert mit seinem Kollegen Alexander Sevruk den Wiesn-Cocktail "Hopfen & Malz" aus regionalen Produkten und die alkoholfreie Variante für den Tag danach: "I mog di", das Rezept gegen den Kater.

Das Vier-Sterne-Hotel Exquisit und die Stadtbar werden seit 2012 von Maria Sperger-Bolla, und ihrem Ehemann Ivan Bolla geführt. Die Schweisfurth-Stiftung hat die Küche von Küchenchef Georg Kratzer kürzlich mit dem Preis "Tierschutz auf dem Teller" geehrt.

 

"Hopfen & Malz"

6 cl Duke Gin

2 cl Penninger Bierschnaps

2 BL Hallertauer Hopfengold

1 BL Puderzucker

1 Eiweiß

1 dash The Bitter Truth ´"Jerry Thomas Own Dekanter Bitter"

 

"Hopfen & Malz" besteht aus Aromen, die die nächsten Wochen München dominieren und durch diesen Drink neu in Szene gesetzt werden sollen.

Münchner Duke Gin, dessen Signature Botanicals Hopfen und Malz sind, wird durch den Bierschnaps und dem Hopfengold unterstützt. Die Zitrone bringt die Frische. Durch die Zugabe von Eiweiß entsteht eine "Bierblume", die optisch den Bogen zum Bier spannt.

"Wir zeigen, dass man auch aus regionalen Produkten einen interessanten Drink kreieren kann: Duke aus München, Bierschnaps aus dem Bayerischen Wald, Hopfengold aus der Hallertau und der Bitter aus Pullach. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah ist", erklärt Bartender Gerhard Praun.

 



"I mog di" Katermörder

 

8 cl Gurkensaft

6 cl Ingwerlimonade

1 Dash Angostura

4 cl Soda

 

Die erfrischende Kombination von Gurke, Ingwer und Zitrone, weckt die noch schlafenden Lebensgeister nach einer durchzechten Nacht. Die Gurke ist basisch und bringt Mineralstoffe und Vitamine zurück, ebenso der Ingwer. Durch etwas Zitrone und Zucker (Limonade) wird die Frische und der Geschmack unterstützt.

 
 



"Herzerl"

Der gerade bei Frauen beliebte Sommercocktail 2013 ist eine Komposition aus der hausgemachten Stevia-Kräuter Limonade, dem neuem „In-Aperitiv“ Lillet blanc und ein wenig Limettensaft.

Durch Kräuter, wie Salbei und Minze in der Limonade, hat diese eine kühlende und erfrischende Wirkung. Durch Stevia (pflanzlicher Zuckerersatz ohne Kalorien) ist das „Herzerl“ erfrischend und kalorienarm. Die Leichtigkeit des Drinks wird mit Lillet blanc noch unterstrichen. Der Wein-Aperitif aus Le Gironde hat nur 17% Alkohol und Fruchtaromen. Er lässt sich deswegen auch an Tagen nach den Wiesnbesuchen genießen.

 


Quelle: Hotel Exquisit, Fotos: BBMC
Autor: aho/Redaktion TRINKtime
Mehr News laden » Lade News