Seminar – Ernährung in der Krippe

Datum 26.04.2012 | Rubrik: Kita- & Schulverpflegung | Ort: Dortmund
| Kommentare:

Bewertung:

Dortmund. „Viel hilft viel?!" - dass dieses Credo nicht immer gut ist, zeigt die FKE GmbH in ihrem speziell für Krippenmitarbeiter, Hauswirtschafter und Ernährungsfachleute ausgerichteten Seminar zum Thema Milch und räumt mit diesem und weiteren Mythen der Ernährung im Kleinkindalter auf.

Fast ein halbes Kilogramm Milch nehmen Kinder im Alter von einem Jahr durchschnittlich am Tag zu sich. Das fand das FKE in seiner DONALD Studie heraus. Doch dies ist mehr als nötig- fast 1,5-mal mehr als die empfohlene Menge. Diese und andere aktuelle Erkenntnisse zum Thema Kleinkinderernährung werden im Seminar des FKE aufgezeigt.

Zuviel Milch - kann das sein? 

Milch ist im Kleinkindalter (1-3 Jahre) ein wichtiges Lebensmittel, z. B. als Lieferant für Calcium, Jod, Vitamin B2 sowie Protein. In dem FKE-Präventionskonzept der Optimierten Mischkost wird für Kleinkinder der Verzehr von circa 330 ml fettarmer Milch (1,5 % Fett) pro Tag empfohlen. Diese Empfehlung gilt aber einschließlich weiteren Milchprodukten wie Joghurt und Käse, so dass die empfohlene Menge schnell in guter Absicht überschritten wird. Da ein Zuviel an Milch bei Kleinkindern den Spielraum für andere wichtige Lebensmittel wie Gemüse, Obst oder Vollkornprodukten einschränkt, sollte das Ernährungsangebot in Krippen und Kitas optimiert und auch den Eltern kommuniziert werden.
Dafür ist z. B. das Aushängen eines Essens- und Getränkeplans wichtig. So haben die Eltern die Möglichkeit, einen Überblick über die Lebensmittelauswahl der Kinder zu bekommen und in ihre Essensplanung einzubeziehen.

Damit Krippenmitarbeiter Sicherheit in den Ernährungsbedürfnissen von Kleinkindern erhalten und evtl. Ratsuchende Eltern unterstützen können, widmet sich das kommende Seminar der FKE GmbH dem Thema „Ernährung in der Krippe". Neben gängigen Mythen um die Milch werden Themen wie zum Beispiel die Höhe des Fleisch- und Fischkonsums, der Umgang mit süßen Brotaufstrichen oder „Essensverweigerern" und andere Themen der Ernährungserziehung diskutiert und aktuelle Ernährungsempfehlungen praxisnah erläutert.

Das eintägige Seminar findet am 01. Juni 2012 in Dortmund statt, die Teilnahmegebühr beträgt 139,- Euro. Nähere Informationen und das Anmeldeformular gibt es auf der Homepage www.fke-do-gmbh.de.

Redaktion Schulverpflegung/ lan 



Quelle: FKE GmbH
Autor: lan

Kommentare zu diesem Artikel

Mehr News laden » Lade News

Letzte Suchtreffer

bastra | heideblume | hgk | nuber | carola | ts | spotmarkt | petrone | in | knehr | hiber | pronsfeld | still | fachkräfte | nicht |