BL Medien
Devider
Gastroinfoportal

Metro Cash & Carry eröffnet Fleisch-Logistikzentrum

Datum 10.01.2012 | Rubrik: Management & Marketing | Ort: Düsseldorf
| Kommentare:

Bewertung:
Düsseldorf/Groß-Gerau. Metro Cash & Carry Deutschland investiert weiter in die Optimierung der Logistikstrukturen und nimmt gemeinsam mit der MGL Metro Group Logistics eine zentrale Drehscheibe für Fleischprodukte in Groß-Gerau in Betrieb. Über die neue Logistikplattform wird künftig ein Teil der nationalen und internationalen Frische-Artikel aus dem Schwerpunktsortiment Fleisch an die 107 Standorte der beiden Vertriebsmarken Metro Cash & Carry und C+C Schaper geliefert.
„Die Eröffnung ist ein wichtiger Baustein, der unsere Logistik weiter verbessert", sagt Annegret Franzen, Geschäftsführerin Administration Metro Cash & Carry Deutschland und verantwortlich für das Supply Chain Management. Künftig werden rund 300 Tonnen Fleisch in der Woche über die neue Plattform deutschlandweit an die Großmärkte des Großhandelsprofis geliefert. So entfallen zeit- und kostenintensive Zwischenstufen im Handel und die Ware erreicht die gewerbetreibenden Kunden des Unternehmens in gewohnt hochwertiger Qualität.
Die rund 30 Beschäftigten des neuen Fleisch-Logistikzentrums kümmern sich künftig gebündelt um die Versorgung der Großmärkte des Unternehmens mit nationalen und internationalen frischen Fleischprodukten, darunter Klassiker wie zum Beispiel irisches Lamm und Rind, aber auch französische Geflügelspezialitäten und andere Delikatessen. Regionale Produkte ordern die Großmärkte weiterhin direkt vom lokalen Lieferanten. Damit ist sichergestellt, dass vor Ort weiterhin die spezifischen Bedürfnisse der Kunden berücksichtigt und - wo möglich - die Lieferwege kurz gehalten werden.
Dank der neuen Logistik-Struktur, wird zudem das Fleischsortiment in den Märkten von C+C Schaper erweitert. Unter anderem werden irisches Rind und Lammfleisch, Kalbsspezialitäten sowie US-Beef und Steakcut das Programm der Vertriebsmarke bereichern.

Insgesamt 5.000 Quadratmeter groß ist die Fläche des Fleisch-Logistikzentrums. Neun Monate betrug die Bauzeit. Betrieben wird die neue Drehscheibe genauso wie die angrenzende Fischplattform von der MGL Metro Group Logistics. Ausschlaggebend für die Investitionen in den Standort ist die zentrale Lage in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Flughafens und in der Mitte Deutschlands, so sind alle Großmärkte der Vertriebsmarken Metro Cash & Carry und C+C Schaper in durchschnittlich sechs Stunden erreichbar. Zudem wird in Groß-Gerau ein besonders energieeffizientes Konzept umgesetzt: Energie aus dem Betrieb eines Windrads auf dem Gelände des Logistikzentrums versorgt die Lager-Fahrzeuge vor Ort mit Strom. Auch der Regelkreislauf von Kühlung und Heizung ist auf der Basis von moderner Wärmepumpentechnik konstruiert. Zudem ist der gesamte Außenbereich mit energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattet.
www.metrogroup.de

ust / Redaktion FT



Quelle: Metro
Autor: ust

Kommentare zu diesem Artikel

Mehr News laden » Lade News